Aktuelles

JSG Wittlich B-Jugend Von Anfang an: Nummer 1!

 

Im vorletzten Saisonspiel gewann die B-Jugend der JSG Wittlich mit einem 0:7 Auswärtssieg in Pluwig vorzeitig die Meisterschaft der Bezirksliga West. Damit spielt der neue B-Jugendjahrgang in der Saison 2017/2018 in der Rheinlandliga.

Die Mannschaft um das Trainergespann Herres / Liemen zeigte von Saisonbeginn an, dass sie um den Titel mitspielen wollte. Die Hinrunde wurde mit hoher Einsatzbereitschaft und ein wenig Glück sehr erfolgreich absolviert. Mit zehn Siegen und einer Auswärtsniederlage hatte man zur Saisonhalbzeit acht Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Morbach.

Beim Start in die Rückrunde wurde an die Erfolge der Hinrunde angeknüpft. Die B-Jugend gewann die beiden Auftaktbegegnungen. Dann kam das von Trainer Herres bereits erwartete Saisontief. Mit zwei Unentschieden und einer erneuten Auswärtsniederlage ließ die Mannschaft unnötig Punkte im Meisterschaftskampf liegen und machte diesen wieder spannend.

Der Mannschaft gelang es jedoch, den Hebel rechtzeitig umzulegen. Der Auswärtssieg beim Ligakonkurrenten JSG Baustert und das Viertelfinalspiel im Rheinlandpokal gegen die U17 der Trierer Eintracht, welches erst im Elfmeterschießen verloren wurde, waren entscheidend für das Wiedererstarken der Mannschaft. Nachdem man anschließend auf eigenem Platz den Tabellenzweiten JFV Hunsrückhöhe Morbach mit einem Unentschieden auf Abstand hielt und auswärts den Ortsnachbarn Salmrohr deutlich besiegte, stand die Ampel wieder auf „grün“.

Mit einer konzentrierten und engagierten Spielweise erspielte sich die Mannschaft dann in Pluwig die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Rheinlandliga.

Die B-Jugend der JSG Wittlich war von Anfang an und bis zum Ende: Nummer 1!

C1-Jugend putzt Salmrohr zweimal in einer Woche

 

Noch am Dienstag gab es für die C 1 Jugend der JSG Wittlich/Lüxem im Rheinlandpokal-Achtelfinale ein spannendes und enges Spiel beim FSV Salmrohr. Am Ende gelang es in der regulären Spielzeit einen 0:2 Rückstand auszugleichen und schließlich mit etwas Glück 7:6 nach Elfmeterschießen die Oberhand zu behalten.

Am Samstag gab es am Bürgerwehr das zweite Duell beider Teams innerhalb von 5 Tagen, doch dieses Mal sahen die Zuschauer ein anderes Spiel. Von Beginn an ließen die Spieler von Trainer Alex Kropp keinen Zweifel am späteren Sieger aufkommen und dominierten das Spielgeschehen nach Belieben. Die erste Torchance hatten allerdings doch die Gäste aus dem Salmtal zu verzeichen, als der pfeilschnelle Marcel Henkel seinem Wittlicher Gegenspieler davoneilte und alleine auf Torwart Julius Benz zueilte. Dieser verkürzte jedoch geschickt den Winkel, blieb lange stehen und konnte so den Ball abwehren. Die erste gute Torchance für die Gastgeber hatte Patric Vintan in der 13. Minute nach Flanke von Ridvan Osta. In der 22. Minute war die Führung der JSG dann fällig, als Ridvan Osta 14 Meter vor dem Tor den Ball mit der Brust annahm und diesen dann per Dropkick in die Maschen zum 1:0 beförderte. Nach einem Eckball in der 32. Minute parierte der Salmrohrer Schlußmann eine Kopfball von Gabriel Harig glänzend und kurz vor dem Pausenpfiff setzte Alexander Maas einen Schuß aus 16 Metern knapp links am Tor des FSV vorbei. Zur Pause bereits eine hochverdiente Führung für die Gastgeber, die im zweiten Abschnitt da anknüpfen konnten, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Nämlich mit druckvollem und schon anzusehenden Kombinationsfußball. So ließ auch der zweite Treffer nicht lange auf sich warten. In der 40. Minute sah Murat Sarioglu, dass der Gästekeeper etwas zu weit vor seinem Tor stand, probierte es aus 23 Metern einfach mal und der Lupfer senkte sich zum 2:0 ins Salmrohrer Tor. Nach einem Freistoß in der 45. Minute war Julius Benz auf dem Posten und hatte keine Mühe den Ball zu parieren. In der 46. Minute die entgültige Entscheidung, als Patric Vintan den Ball ca. 25 Meter vor dem Gästetor über den weit aus seinem Tor geeilten Schlußmann hob und zum 3:0 vollenden konnte. Ein schöner Reflex von Julius Benz verhinderte in der 68. Minute den Anschlußtreffer der Gäste. Es blieb somit beim auch in der Höhe verdienten 3:0 Erfolg.

Jugendspiel der Woche: B1-Jugend in Salmrohr

Hochverdienter Punktgewinn der JSG Wittlich/Lüxem

beim selbsternannten Titelfavoriten FSV Salmrohr

(im Bild rechts: Blendi Aliu war oftmals nur durch Fouls zu stoppen)

 

Einen mehr als verdienten Punktgewinn landete die B 1 Jugend der JSG Wittlich/Lüxem beim 0:0 Unentschieden im brisanten Lokalderby in Salmrohr. Die Gastgeber gingen mit der Rolle des Favoriten in die Begegnung und gingen auch recht druckvoll in die Partie. In der 6. Minute zögerte JSG Keeper Josef Benz zwar zunächst, entschärfte die Situation dann aber doch gekonnt mit einer Faustabwehr.

Die erste Viertelstunde gehörte bis auf gelegentliche Angriffsversuche den Gastgebern, die Mannschaft von Maik Liemen und Bernd Eis konnte sich nur schwer vom Anfangsdruck des FSV befreien. Nach einem schönen Angriff in der 17. Minute über die linke Seite wurde Wittlich`s Maximilian Lange am Strafraum gefoult, doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Salmrohr langte in der dieser Phase der Begegnung richtig hin, denn keine Minute später wurde der gleiche Spieler erneut gelbwürdig von den Beinen geholt. Blendi Aliu hatte in der 19. Minute mit einem Kopfball dann die erste große Chance zur Führung für die JSG Wittlich/Lüxem.

Nach rund 20 Minuten waren die Gäste im Spiel und hielten ordentlich dagegen. Nach einem Salmrohrer Konter eilte Josef Benz in der 21. Minute aus seinem Kasten und konnte klären. In der 26. Minute stand Luca Schermann nach einer Ecke völlig frei, setzte den Kopfball jedoch neben das Tor des FSV. Zur Halbzeit blieb es beim torlosen Remis. Im zweiten Durchgang versuchte Salmrohr das Spiel wieder an sich zu reißen, aber die Abwehr der JSG Wittlich/Lüxem stand sicher.

Den schönsten Spielzug der Gastgeber sahen die Zuschauer in der 56. Minute, doch Josef Benz parierte den Schuß von Patrick Schmitz glänzend. Wittlich gelang es, sich erneut aus dem Druck der Gastgeber zu befreien und gestaltete von nun an das Spiel mehr als ausgeglichen. Maximilian Lange scheiterte in der 68. Minute aus kurzer Distanz am Salmrohrer Schlußmann. Nach einem Querschläger stand in der 73. Minute nur die Latte der Wittlicher Führung, die zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient gewesen wäre, im Wege.

In den letzten Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende blieb es in einem sehr guten Spiel beim Endstand von 0:0, die qualitativ besseren Chancen besaß die JSG Wittlich/Lüxem. Trainer Maik Liemen wertete den Punkt als Erfolg und lobte seine Mannschaft für die taktisch hervorragende und disziplinierte Arbeit.

Junioren-Teams

Junioren-Teams

Termine & Events

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Suche

Login