Aktuelles

Nullnummer mit besonders fairer Aktion

 

Bezirksliga: SG Daleiden und SG Neuerburg/Wittlich/Lüxem trennen sich 0:0 - Joschka Trenz korrigiert Entscheidung des Schiedsrichters und verzichtet auf einen Strafstoß.

Es gab zwar keine Tore beim Bezirksligaspiel am Samstagabend zwischen der SG Daleiden und der SG Neuerburg/Wittlich/Lüxem, aber eine bemerkenswerte Szene kurz nach dem Beginn der zweiten Halbzeit. Schiedsrichter Frank Erdmann aus Trier hatte nach einem Zweikampf zwischen dem Neuerburger Alexander Mittler und Daleidens Kapitän Joschka Trenz, bei dem dieser an der rechten Strafraum-Seite zu Boden ging, auf Strafstoß für die Heim-Elf entschieden.

Doch dazu kam es nicht. Nach einer kurzen Unterredung zwischen dem angeblich Gefoulten und dem Unparteiischen, begleitet von einem kurzen Händedruck des Spielleiters, nahm dieser seine Entscheidung zurück. „Ich habe dem Schiedsrichter gesagt, dass mein Gegenspieler mich nicht gefoult hat und dass es somit auch kein Elfmeter für uns war“, sagte Trenz nach der Partie: „Ich hab zwar gehofft, dass er das Bein rausstellt und dass es dann zu einer Elfmeter-reifen Situation kommen würde, aber das hat der Neuerburger Spieler definitiv nicht gemacht. Da konnte ich dann nicht die Unwahrheit stehen lassen“, gab Joschka Trenz in aller Bescheidenheit zu.

Rassige Begegnung mit vielen Zweikämpfen

Bis zu diesem Zeitpunkt und auch noch danach hatten die rund 200 Zuschauer eine rassige Begegnung mit vielen Zweikämpfen und Torchancen gesehen. Wittlichs Trainer Markus Schwind sprach nach den 90 Minuten von einem „Bombenspiel und einer echten Werbung für die Bezirksliga“, aber er haderte auch mit seinen Offensiv-Kräften, die reihenweise die besten Einschussgelegenheiten verballerten. „Nächste Woche steht  Dienstag, Donnerstag und Freitag Torschuss-Training auf dem Plan“,  gab er seinen Kickern denn auch mit auf den Weg unter die Dusche.

"Kein typisches 0:0"

Auch Daleidens Spielertrainer Andreas Theis konnte mit dem torlosen Remis leben. „Das war kein typisches 0:0. Das Spiel hätte auch 3:3 oder 4:4 ausgehen können. Jeder hatte seine Chancen, darunter richtige Hochkaräter. Ich glaube, die Punkteteilung geht in Ordnung.“ Unter dem Strich war Theis mit der Woche zufrieden: „Nach vier Punkten nach dem Sieg am Dienstag in Ralingen und dem Unentschieden von heute kommen wir allmählich noch einmal dahin, wo wir in der vergangenen Saison waren.“

Auf die Aktion seines Mannschaftskameraden Joschka Trenz angesprochen meinte er: „Das sollte eigentlich die Regel und nicht die Ausnahme sein.  Aber schön, dass dieses Verhalten jetzt mal so gewürdigt wird.“

Quelle: Fupa (Autor Jürgen C. Braun)

 

 

 

 

 

SG II unterliegt nach schwacher Leistung beim SV Dörbach mit 0:2

In einem typischen Spiel der Marke Not gegen Elend unterlag die zweite Mannschaft der SG Neuerburg/Wittlich/Lüxem am Sonntag beim SV Dörbach mit 0:2!

Dabei hätte das Endergebnis auch genau anders herum lauten können, Chancen dazu waren da, aber Unvermögen beim Abschluß machten die Hoffnung auf einen möglichen Dreier zunichte. Philip Friedrich hatte in der 23. Minute die Chance zur Gästeführung, sein Schuß aus 12 Metern war jedoch zu harmlos. Zur Halbzeit blieb es beim torlosen Remis. Nach dem Wechsel verhalf die SG dann den Gastgebern schnell zur Führung. Mätti Schiffer klärte einen Ball mit einer schönen Flugeinlage zur Ecke, allerdings wäre der Ball auch so neben dem Tor gelandet. Diese Ecke nutzten die Gastgeber zur bis dahin schmeichelhaften Führung (48.). Nils Valerius tauchte in der 53. völlig frei am 5er auf, schaffte es aber nicht, den Ball Richtung Tor zu bringen. Auf der anderen Seite trafen die Dörbacher in der 59. Minute ihrerseits das leere Tor aus kürzester Entfernung nicht. Doch zwei Minuten später machten die Gastgeber mit dem 2:0 frühzeitig den Sack zu. Die SG hatte in der letzten halben Stunde nichts mehr entgegenzusetzen.

 

SG Frauen entführen überraschend einen Punkt aus Schöndorf

 

Die Frauen der SG Neuerburg/Wittlich/Lüxem trotzten dem Tabellenzweiten FSG Schöndorf auf dessen Platz beim 2:2 einen überraschenden Punkt ab. Zwar geriet die SG bereits nach 5 Minuten in Rückstand, doch Leonie Hein machte diesen noch vor der Pause mit ihrem Tor zum 1:1 wieder wett (41.)! Nach dem Wechsel ging Schöndorf in der 56. Minute erneut in Führung, doch Sarah Endres sicherte ihrer Mannschaft in der 84. Minute mit dem 2:2 Ausgleich einen verdienten Auswärtspunkt!

 

 

 

 

 

 

Sieg in Wallenborn - Niederlage in Wengerohr

6 Spiele, 6 Siege - das war bis heute die makellose Bilanz des Überraschungs-Tabellenführers SG Wallenborn. Dann kam am vergangenen Sonntag die SG Neuerburg/Wittlich/Lüxem in die Eifel und die Zahl "6" spielte wieder eine große Rolle: am Ende stand es 0:6. Ein beachtlicher Triumph der SG1. Zunächst sah es nach einem solchen Ergebnis nicht aus. Wallenborn kam besser ins Spiel und war bissiger in den Zweikämpfen. Mike Neumann hielt seinen Kasten aber sauber. Doch eine Regenpause nutzte Trainer Markus Schwind zu klaren Worten und Wallenborn schwächte sich durch eine Rote Karte selbst. Nils Thörner, der laut Markus Schwind einen "Sahnetag" erwischte, brachte nach Vorarbeit von Ebu Talip Osta sein Team in Führung. Nach der Halbzeitpause dominierte die SG1 klar das Spiel. Noch zweimal Nils Thörner dann zweimal Ebu Talip Olsta und in der Schlussminute Patrick Schmidt per Strafstoß machten das halbe Dutzend perfekt. Sein Debüt in der Bezirksliga feierte A-Jugendspieler Jan Schermann.

Die SG1 ist dran an der Spitze der Bezirksliga und kann am Mittwoch im Nachholspiel bei der SG Kyllburg (19:45 Uhr, Rasenplatz Kyllburg) mit dem Tabellenführer gleichziehen.

Keine Punkte entführt, aber das Seepferdchen erlangt - so lässt sich der Auftritt der SG2 bei der SG Altrich zusammenfassen. Bis kurz vor dem Halbzeitpfiff des sicher leitenden Schiedsrichters Horst Zirbes führte das Team von Michael Steffes (wenn auch schmeichelhaft) mit 1:0. Mohammed Alhaji erzielte in seinem erst dritten Pflichtspiel überhaupt einen sehenswerten Treffer der Marke "Tor des Monats". Doch nach einem völlig unnötigen Freistoß wegen Meckerns stand es nach 45 Minuten 1:1. Dann kam der große Regen und trotz Spielunterbrechung erinnerte das Spiel in der zweiten Halbzeit auf dem Rasen in Wengerohr an Frankfurt 1974, Deutschland gegen Polen. Leider fehlte der SG ein Gerd Müller. Am Ende gewann die SG Altrich verdient, wenn auch etwas zu hoch, mit 4:1. Damit tauschen beide Teams die Plätze, doch die SG2 findet sich mit Platz 4 nach wie vor in einem hervorragenden Bereich der Tabelle wieder.

SG mit doppeltem Dreier am Samstag in Neuerburg

Bereits am Samstag trugen unsere beiden Herrenmannschaften ihre Heimspiele in Neuerburg aus. Zunächst trat unsere zweite Mannschaft gegen die Reserve der SG Burgen an und musste die Nachspielzeit bemühen, um am Ende doch noch alle 3 Punkte zu Hause zu behalten. Christopher Heib war der Schütze des goldenen Tores in der 93. Minute.

Nicht ganz so spannend machte es im Anschluss die erste Mannschaft der SG Neuerburg/Wittlich/Lüxem gegen die SG Sauertal Ralingen. Bereits nach 13 Sekunden (!) traf Ebu Talip Osta mit einem feinen Schlenzer in den Winkel zum 1:0. Raphael Ney erhöhte in der 10. Minute auf 2:0 und in der 20. Minute verwandelte Nico Hubo einen an Johannes Endres verursachten Foulelfmeter zum 3:0. Die Gäste steckten jedoch nicht auf und die Abwehr der Gastgeber tat ihr übriges hinzu, so kamen die Sauertaler durch die beiden Anschlußtreffer in der 21. und 28. Minute wieder auf 3:2 heran. Die Partie war somit wieder offen. Nach dem Wechsel scheiterte Luca Schermann in der 53. Minute mit einem schönen Kopfball am Gästekeeper, die anschließende Ecke brachte nichts ein. Die Entscheidung im Spiel folgte in der 64. Minute, als Nico Hubo nach herrlicher Vorarbeit von Nils Thörner, der sich über den linken Flügel durchsetzte und in die Mitte flankte, den Ball zum 4:2 Endstand über die Linie beförderte. Nils Thörner hatte in der 81. Minute noch die große Gelegenheit, die Führung auszubauen, er brachte den Ball jedoch aus 11 Metern völlig freistehend nicht im Gästetor unter. So blieb es am Ende beim verdienten Heimerfolg der SG Neuerburg/Wittlich/Lüxem.

Die Frauen der SG mussten sich dagegen bei der FSG Gusenburg mit 4:6 geschlagen geben. Bis zur 22. Minute zogen die Gastgeberinnen bereits auf 4:0 davon, ehe Michelle Probst (27.) und Patricia Rosswinkel (44.) noch vor der Pause verkürzen konnten. Mehr als die erneuten Anschlußtreffer durch Leonie Hein zum 5:3 (50.) und Milena Becker zum 6:4 (65.) sprangen für die SG jedoch nicht mehr heraus.

 

Zweite holt Punkt in Platten

Zweite Mannschaft spielt in Platten 1:1

 

Im Spitzenspiel des 5. Spieltages der Kreisliga B trat die zweite Mannschaft der SG Neuerburg/Wittlich/Lüxem beim TuS Platten an. Dass in Platten die Trauben immer hoch hängen und eine „besondere“ Atmosphäre herrscht, bekamen die Säubrenner auch dieses Mal zu spüren. Raphael Ney scheiterte in der 16. Minute freistehend am Plattener Schlußmann. Besser machte es auf der anderen Seite Christoph Kuhnen, der die Gastgeber mit einem Aufsetzer in der 23. Minute in Führung brachte. In der 32. Minute dezimierten sich die Gastgeber durch eine gelb-rote Karte selbst, infolge dessen war die SG im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit feldüberlegen und kam in der 36. Minute durch Raphael Ney zum verdienten Ausgleich. Kurz vor dem Halbzeitpfiff vergab Marcel Schmidt eine Riesenchance zur Pausenführung. In der 48. Minute tauchte Raphael Ney erneut frei vor dem Plattener Tor auf und konnte das Leder nicht in den Maschen unterbringen. Die Gastgeber blieben trotz Unterzahl weiterhin gefährlich, es fehlte jedoch an der nötigen Präzision im Abschluß. Markus Schwind war in der Zwischenzeit aus dem Mittelfeld nach hinten gerückt und organisierte die Abwehr. In der 80. Minute zückte der Schiedsrichter nach einer mehr als fragwürdigen Entscheidung die rote Karte gegen Sebastian Klein. Auch die Gastgeber zogen noch einmal mit einer gelb-roten Karte nach. Am Ende blieb es bei einem insgesamt verdienten 1:1 Unentschieden, die Mehrzahl an klaren Torchancen besaß dennoch die SG Neuerburg/Wittlich/Lüxem.

Termine & Events

Oktober 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Suche

Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok