Beiträge

SG Lüxem/Wittlich/Neuerburg startet mit Heimsiegen in die neue Saison

Zweite fegt Platten mit 6:0 vom Platz / Erste siegt gegen Schneifel mit 1:0

Einen Start nach Maß erwischten die beiden Seniorenmannschaften der neuen SG Lüxem/Wittlich/Neuerburg! Die zweite Mannschaft der SG empfing in Neuerburg den in der vergangenen Saison bis zum Schluß um den Titel mitspielenden TuS Platten. Hier gelang der Mannschaft des neuen Trainers Michael Steffes ein furioser 6:0 Kantersieg, der auch in dieser Höhe gegen die ambitionierten Plattener mehr als verdient war. Kevin Furchner erzielte in der 29. Minute mit einem Schuß aus 30 Metern an den Innenpfosten das 1:0. Den Gastgebern eröffneten sich in der Folgezeit viele hochkarätige Möglichkeiten, um die Führung auszubauen. Aluminium und die eigene Abschlußschwäche standen weiteren Treffern zunächst im Wege. Die größte Chance vergab zunächst Christoph Krähling in der 53. Minute mit einem verschossenen Foulelfmeter, der Nachschuß landete ebenfalls am Pfosten. Mit einem schönen Lupfer über den Gästekeeper markierte Ebu Talip Osta in der 76. Minute das erlösende 2:0 und dem gleichen Spieler gelang in der 83. Minute das 3:0. Kemal Bayindir sorgte mit der Picke in der 88. Minute für das 4:0, bevor in der 90. Minute nocheinmal Ebu Talip Osta mit seinem dritten Treffer zum 5:0 erfolgreich war. Den Schlußpunkt zum 6:0 setzten die Gäste aus Platten in der Nachspielzeit mit einem Eigentor.

 

200 Zuschauer sehen verdienten 1:0 Erfolg der Schwind-Elf gegen die SG Schneifel

Die erste Mannschaft der SG Lüxem/Wittlich/Neuerburg bekam es gleich im ersten Spiel der Saison mit dem Vorjahresvizemeister SG Schneifel/Stadtkyll zu tun. Nach anfänglichem Abtasten prüfte Nico Hubo in der 18. Minute erstmals aus 16 Metern den an diesem Tag besten Gästespieler, den erst 17jährigen Dennis Koziol im Tor der Eifeler. In der 32. Minute zog sich Abwehrspieler Johannes Endres bei einem Zweikampf eine schwere Knieverletzung zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Im zweiten Durchgang zeigten sich die SG Spieler vom Schock der ersten Halbzeit sichtlich erholt und setzten das Gästetor gleich unter Druck. Einen Pass von Patrick Schmidt in die Spitze, der schwer zu nehmen war, setzte Nico Hubo noch über das Tor(51.). Doch in der 56. Minute hieß es für die einheimischen Fans fertig machen zum Jubeln. Ein Freistoß von Hendrik Könemann von der linken Seite wurde immer länger und ging an den langen Pfosten, Nico Neumann stand goldrichtig und nickte zum vielumjubelten 1:0 für die SG Lüxem/Wittlich/Neuerburg ein. In der 64. Minute hielt der Torwart der Eifeler zunächst den Schuß von Nico Neumann, den Nachschuß von Mattis Thörner parierte er zur Ecke. Auch in der 77. Minute war Koziol nicht zu bezwingen, als Nils Thörner nach einem herrlichen Solo, als er zwei Gegenspieler einfach stehen ließ und am Gästeschlußmann scheiterte. Brenzlig wurde es in der 86. Minute dann aber auch nocheinmal vor dem Tor der Säubrenner, als Michael Kreutz im Gewühl den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Es blieb am Ende beim verdienten Heimsieg der SG Lüxem/Wittlich/Neuerburg!

Termine & Events

September 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Suche

Login