Beiträge

Wittlicher 1:5 Klatsche in Bitburg

Wittlicher 1:5 Klatsche in Bitburg

Die SG Lüxem/Wittlich/Neuerburg rief beim FC Bitburg ihre bisher wohl schlechteste Saisonleistung ab und unterlag am Ende auch völlig verdient mit 1:5. Etliche grobe Abwehrschnitzer und zu viele einfache Ballverluste im Mittelfeld spielten den Gastgebern, die trotz des klaren Sieges keinesfalls als Übermannschaft agierten, gehörig in die Karten. Der FCB bestrafte einfach jeden Fehler der SG eiskalt, so auch bereits in der 2. Spielminute, als Weins den ersten dicken Fehler in der Abwehr zum 1:0 nutzte. Den ersten Torschuß der SG bekamen die Zuschauer erst in der 33. Minute durch Nico Neumann zu sehen. Glück für die SG, dass Neuerburg in der 36. Minute mit einem Schuß aus gut 25 Metern sein Ziel nur knapp verfehlte. Gegen Ende der ersten Halbzeit schien die SG langsam ins Spiel zu finden, das Spiel wurde besser. Wer zur Pause noch glaubte, im zweiten Abschnitt eine andere Gästeelf auf dem Platz zu sehen, sah sich bereits in der ersten Aktion im zweiten Abschnitt getäuscht. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld bot sich Bitburg gleich die Chance zu erhöhen, diese blieb noch ungenutzt. Keine 60 Sekunden später der nächste Fauxpas in der Abwehr der Säubrenner, diesmal sagte Bitburgs Torjäger Neuerburg danke und markierte das 2:0. In der 58. Minute patzte dann auch noch Keeper Mike Neumann, indem er Bitburgs Stürmer Neuerburg den Ball vor die Füße spielte und dieser zum 3:0 einschob. Daniel Ulbrich hatte in der 63. Minute nach einer Ecke die Chance zum Anschlußtreffer, er traf den Ball allerdings nicht. Das 4:0 erzielte erneut Andreas Neuerburg in der 72. Minute, allerdings aus klarer Abseitsposition. Mit der Abseitsregel hatte der Schiedsrichter an diesem Tag des öfteren seine Probleme. Ebu Talip Osta konnte schließlich in der 76. Minute auf Vorarbeit von Daniel Ulbrich noch auf 4:1 verkürzen, doch Kevin Arbeck markierte in der 85. Minute mit einem Lupfer über Mike Neumann den 5:1 Endstand.

 

SG II feiert wichtigen 3:1 Erfolg in Hetzerath

 

Beim bisher punktlosen Schlusslicht SV Hetzerath II musste die zweite Mannschaft der SG ein hartes Stück Arbeit verrichten, um am Ende die verdienten Punkte mitzunehmen. Zwar zeigte man ein gutes Spiel und war den Gastgebern überlegen, es blieb vom Ergebnis her jedoch bis zum Schluß eng. Julian Schrot erzielte bereits nach 6 Minuten die Führung für die SG, die Janek Laas in der 11. Minute auf 0:2 ausbauen konnte. Hetzerath gelang in der 32. Minute der 1:2 Anschlußtreffer und somit war die Partie wieder offen. Ein Eigentor der Gastgeber musste schließlich in der 78. Minute für die Entscheidung sorgen, drei wichtige Punkte, die den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern, waren somit eingefahren.

 

SG Frauen setzen sich nach 5:0 Sieg gegen den FC Bitburg III oben fest 

 

Die Partie gegen die dritte Mannschaft des FC Bitburg war bereits zur Halbzeit entschieden. Valentina Strasser (11.), Lisa Steffny (19.+34.) und ein Eigentor der Gäste (40.) sorgten für den vorentscheidenden Pausenvorsprung! Im zweiten Abschnitt ließen es die Damen von Trainer Jürgen Lequen etwas ruhiger angehen und erzielten durch Lisa Steffny bereits in der 48. Minute den Endstand von 5:0!

Termine & Events

Dezember 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Suche

Login