Erste Mannschaft verliert in Engers 0:2

(Nils Thörner hat den Ausgleich auf dem Fuß)

Zweites Spiel der Saison, zweite Niederlage und zum zweiten Mal unnötig, so könnte man kurz und knapp das Fazit nach den ersten beiden Spielen in der Rheinlandliga ziehen. Beim Gastspiel in Engers war man gegen den mit oberligaerfahrenen Spielern gespickten Mitaufsteiger mehr als gleichwertig. Nachdem sich beide Mannschaften in den ersten 10 Minuten im Mittelfeld abtasteten, konnten die mitgereisten Fans aus Lüxem und Wittlich schnell feststellen, daß die SG spielerisch gut mithalten konnte. In der 10. Minute konnte sich dann Mike Neumann im SG Tor beim ersten Schußversuch der Gastgeber auszeichnen. Die erste Chance für die SG Lüxem/Wittlich hatte Moritz Habscheid in der 15. Minute mit einem Freistoß, er zielte jedoch etwas zu hoch. Nach einem individuellen Fehler von Hendrik Könemann, dem allerdings ein klares Foulspiel vorausgegangen war und welches vom schwachen Schiedsrichtergespann nicht erkannt und geahndet wurde, gingen die Gastgeber mit einem Schuß von der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung. Mike Neumann besaß keine Abwehrmöglichkeit und mußte dann Ball aus den Maschen holen. Unsere Mannschaft steckte nicht auf und nahm das Heft nun in die Hand. In der 23. Minute scheiterte Moritz Habscheid mit einem herrlichen Freistoß aus 18 Metern am guten Engerser Schlußmann. Nach einer schönen Einzelaktion hatte Nils Thörner in der 30.Minute Pech, daß sein Schuß aus 20 Metern nur knapp das Ziel verfehlte. Nach einer Flanke von der linken Seite nahm Nils Thörner in der 41. Minute den Ball volley, doch erneut ging das Leder nur um Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Mit dem Halbzeitpfiff hatte erneut Thörner den Ausgleich auf dem Fuß, doch er scheiterte diesmal am Schlußmann des FVE. Die Pausenführung für Engers war somit etwas schmeichelhaft. In der zweiten Halbzeit spielte sich das meiste Spielgeschehen dann im Mittelfeld ab, beide Mannschaften neutralisierten sich, ohne daß es auf Wittlicher Seite zu den ganz großen Torchancen kam. Nach einem strammen Flachschuß von Engers in der 71. Minute war Mike Neumann auf dem Posten und konnte parieren. In der Schlußphase versuchte die SG nocheinmal mehr Druck nach vorne zu machen, dadurch hatten die Gastgeber Platz für Konter. Einen dieser Konter nutzte Engers schließlich in der 90. Minute durch den pfeilschnellen Björn Kremer zum 2:0 Endstand!

Termine & Events

September 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Suche

Login