Rabenschwarzer Freitag: Zweite verliert 1:3 in Laufeld

Die zweite Mannschaft erwischte beim Gastspiel bei der SG Laufeld einen gebrauchten Tag und unterlag völlig verdient mit 1:3. Die Niederlage hätte auch leicht um einiges höher ausfallen können, die SG Laufeld vergab jedoch eine Vielzahl an hochkarätigen Torchancen. Die Partie wäre unter Umständen anders verlaufen, wenn Julian Lames in der 6. Minute statt der Unterkante der Latte ins Tor getroffen hätte. Doch fast im Gegenzug gingen die Gastgeber nach einem Treffer von Ott mit 1:0 in Führung. Nur 3 Minuten später verhinderte Dirk Caspari mit einer Fußabwehr gegen Weinand den zweiten Treffer. In der 28. Minute war es erneut Dirk Caspari, der seine Elf nach einem Freistoß vom Strafraumeck vor einem höheren Rückstand bewahrte. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte in der 37. Minute Yannic Nau, der versuchte den Torwart der Gastgeber mit dem Außenrist zu überwinden, dieser jedoch mit einer Hand zur Ecke klären konnte. Nach dem Wechsel gelang der SG weiterhin nicht viel. In der 68. Minute dann die Vorentscheidung, als Morsch in einen Querschläger spritzte und mit dem Kopf zum 2:0 erfolgreich war. Die endgültige Entscheidung dann in der 72. Minute, als Krämer einen Sololauf durch die Wittlicher Abwehr startete und mit einem Schuß durch die Beine Dirk Caspari zum dritten Mal bezwingen konnte. Nach einem Freistoß von Oleg Tintor konnte Christoph Krähling in der 87. Minute lediglich zum 3:1 Enstand abstauben. Oleg Tintor und Christoph Krähling handelten sich in der Schlußphase jeweils noch eine gelb-rote Karte wegen Meckerns ein.

 

Termine & Events

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Suche

Login